Land

Segelrevier

Stützpunkt

Service

Törndaten

Von

nach

Typ

Kabinen

 


Yachtcharter und Segeln in Italien

Italiens Westküste ist ein echtes Paradies für eine Yachtcharter in Italien: die toskanischen Inseln, Sardinien und Capri sowie die Amalfiküste sind für einen Segelurlaub mit einer Charteryacht ebenso zu empfehlen wie die Liparischen Inseln und Sizilien. Mit Ihrer Yacht  ist es möglich vom ligurischen Meer über den Toskanischen Archipel, Pontinische, Liparische und Ägadische Inseln bis zur Italienischen Adria, Italien zu erkunden. Die Auswahl der einzelnen Reviere fällt nicht leicht. Dazu machen die kurzen Reisewege das Land zu einem beliebten Segelrevier für europäische Yachturlauber.

"Bella Italia": Italien begeistert bei einer Yachtcharter, durch spektakuläre Natur, wo die mächtige Bergszenerie der Alpen übergeht in die norditalienische Tiefebene, sich schroffe Küstenabschnitte abwechseln mit kilometerlangen Sandstränden, noch heute Erdbeben und Vulkanismus die Landschaften prägen. Jahrtausendealte Zeugnisse von Kunst und Kultur, pulsierende Zentren und beinahe menschenleere Gebirgsregionen und Küstenabschnitte bilden außergewöhnliche Kontraste. Natürlich tragen auch die leckeren regionalen Speisen, die weit über Pizza und Pasta hinaus gehen, sowie die herzlichen Italiener zu der Begeisterung bei.

 

 

 

Yachtcharter Ligurien, Toskana und Elba ©Mac9 CC BY 2.0

Yachtcharter Ligurien, Toskana und Elba

Ligurien, die Toskana und das Toskanische Archipel bezaubern besonders mit den Inseln Elba und Capri, Korsika und Nordsardinien. Als beste Ausgangshäfen für eine für eine Yachtcharter empfehlen wir Castiglioncello, Punta Ala und Puntone. Eine Yachtcharter in Ligurien erstreckt sich entlang der Mittelmeerküste mit seiner Hauptstadt Genua von der Côte d'Azur - Costa Azzurra im Westen bis zur Toskana im Osten. Sie segeln mit Ihrer Yacht entlang der toskanischen Küste von Livorno bis Porto Ercole. Weiter erstreckt sich das Toskanische Archipel mit seinen schönen Inseln Elba, Gorgone, Capri, Pianosa, Montecristo, Giglio und Giannutri, bis nach Korsika und Nordsardinien.
Yachtcharter Sardinien © Roberto Mura CCBY-SA 3.0

Yachtcharter Sardinien

Auf Sardinien haben Sie die Möglichkeit Ihre Yachtcharter ab Portisco, Olbia, La Maddalena, Cagliari, Carloforte oder Alghero zu beginnen. Gerade zu ein Ferienparadies zum segeln, abseits des Massentourismus. Ob Sie Ihren Charterurlaub im Nordosten der Insel gelegene Costa Smeralda (Treffpunkt der "Reichen und Schönen"), die Smaragdküste mit ihren zahlreichen Buchten und den vorgelagerten Inseln beginnen, oder den Ausgangshafen Portisco, der Flughafen Olbia liegt ganz in dieser Nähe. Von hier aus können ebenso Törns zum Maddalena Archipel, oder entlang der Sardischen Küste unternommen werden. Falls Sie lieber Ihre Charter im Süden der Insel beginnen möchten, empfehlen wir Ihnen die Ausgangshäfen Carloforte und Cagliari, da diese über den Airport Cagliari einfacher zu erreichen sind.
Yachtcharter Neapel und Amalfiküste ©Daniel Ventura CC BY-SA 3.0

Yachtcharter Neapel und Amalfiküste

Wo auch immer Sie Ihren Törn im Golf von Neapel und an der Amalfiküste beginnen, hier fühlt man sich gut aufgehoben. Die schönsten Marina befinden sich auf Procida, Salerno, Castellammare und Agropoli am Festland. Bekannt ist der Golf von Neapel für eine Yachtcharter vor allem durch die malerischen Inseln Ischia ,Capri und Procida. Die sechs Pontinsichen Inseln Ponza, Gavi, Palmarola, Zannone, Ventotene und Santo Stefano sowie die traumhafte Amalfiküste, welche nur wenige Seemeilen entfernt liegen. Als alternative Ausganghäfen befinden sich Salerno, Castellammare und Agropoli am Festland. Die Cliento Küste, südlich von Agropoli, gilt noch als Geheimtipp und den Seglern.
Yachtcharter Kalabrien und Liparische Inseln ©stefan_fotosCC BY-SA 2.0

Yachtcharter Kalabrien und Liparische Inseln

Die beliebtesten Ausgangshäfen für eine Yachtcharter in Kalabrien und für die Liparische Inseln sind in Vibo Valentia, Tropea und Reggio Calabria. Die Marina di Calabria befindet sich in bester Lage an der Straße von Messina. Die Vulkaninsel Stromboli befindet sich nur ca. 30 sm vom Porto di Tropea entfernt. Daher ist Tropea ein perfekter Ausgangshafen für Ihre Charter zu den Liparischen Inseln, die auch als Äolische Inseln bekannt sind. Die sieben bewohnten Inseln Vulcano, Lipar, Salina, Filicudi, Alicudi, Panarea und Stromboli bieten vom Meer aus, mit Ihrer Yacht, einen großartigen Anblick. Besteigt man einen der Gipfel der Vulkane, wird man mit einem eindrucksvollen Ausblick belohnt. Auf den Inseln gibt es eine kleine Auswahl von Buchten inmitten von urgewaltigen, teils bizarren vulkanischen Insellandschaften.
Yachtcharter Sizilien ©Allie_CaulfieldCC BY 2.0

Yachtcharter Sizilien

Von Sizilien kann man zu Segeltörns zwischen den Liparischen Inseln, zur Küste von Tunesien, nach Malta oder rund um Sizilien aufbrechen. Yachten können Sie ab Portorosa, Sant Agata di Militello, Palermo, Trapani und Marsala buchen. Für eine Yachtcharter um Sizilien herum gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Marinas und kleine Fischerhäfen, so dass immer ein sicherer Hafen angelaufen werden kann. Leider sind die Ankermöglichkeiten in diesem Revier nicht so zahlreich wie in den meisten anderen Charterrevieren im Mittelmeer. Lediglich auf den Inseln gibt es je nach Wind- und Wetterlage ein paar mehr schöne und geschützte Ankerplätze. Während der Chartersaison werden auf einigen Liparischen Inseln zusätzlich Schwimmstege für Segelyachten und Motoryachten ausgebracht.

Last Minute Angebote

Filter by date

Short term offers

One Way Angebote

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr über Cookies lesen Sie hier.
Ich stimme damit zu